Fahrverbot - leere Autobahn

Ölkrise 1973

Der Ölpreis stieg rapide an. An den Tankstellen wurde Benzin und Diesel rationiert. Um den Verbrauch zu senken wurde an 4 Sontagen des Jahres ein Fahrverbot verhängt. Gebracht hat es nicht viel. Der Mensch gewöhnt sich schnell an steigende Preise und ein bestimmtes Niveau.

Nur wenige lernten daraus

Als Erdöl, und damit Diesel und Benzin, wieder ausreichend verfügbar warn kamm der Alltag wieder. Reserven wurden angelegt und weiter darauf gesetzt abhängig zu sein von Importen. Ein wenig wurde auch Erdöl in der Nordsee gefördert. Einige wenige schlaue Leute wachten auf. Sie setzten auf effiziente Wärmepumpen im Eigenbau oder versuchten sparsame Motoren auf den Markt zu bringen.